1. MÄNNER: Erster Neuzugang vorgestellt!

In den kommenden Tagen wollen wir euch unsere Neuzugänge für die kommende Saison vorstellen!
Beginnen werden wir heute mit Moritz Wyrembeck, welcher schon zur Winterpause zu uns gestoßen ist
Wir haben jeden Spieler gebeten sich kurz vorzustellen:

Meine bisherigen Stationen: SV Eintracht Dobritz, Radebeuler BC, Serkowitzer FSV, SSV Turbine Dresden

Wieso bist du nach Löbtau gewechselt / Was hat dir am meisten gefallen?
„Ich wollte den nächsten Schritt wagen und höher angreifen! Ich wollte jedem zeigen, der an mir gezweifelt hat, zu was ich in der Lage bin. Am besten Gefallen an Löbbe hat mir der große Zusammenhalt! Dazu die Möglichkeit, wieder spielen zu dürfen, welche mir bei meinem alten Verein verwehrt blieb.“

Was sind deine persönlichen Ziele?
„Soviel Spielzeit wie möglich zu sammeln, mich zu verbessern und auf lange Sicht die Nummer 1 zu werden. Auch möchte ich mit der Mannschaft die größtmöglichen Erfolge feiern!“

Wir sagen HERZLICH WILLKOMMEN, Mo! Schön, dass du bei uns bist!

MÄNNERTEAMS: Ergebnisse zweites Testspielwochenende

Bereits am Samstagnachmittag spielten unsere Ersten Männer gegen den nächsten Sachsenliga-Absteiger. Im Trainingslager im tschechischen Libouchec mussten sich unsere blau-weißen Kicker mit 2 – 8 leider geschlagen geben. Eine deutliche Steigerung zum Spiel gegen Wilsdruff konnte man aber sehen! Beide Treffer für die Spielvereinigung konnte Nick Möller (33. & 50. Minute) erzielen! Ein ausführlicher Bericht gegen den Teilnehmer aus der Sachsenklasse Nord folgt!

Unsere Zweiten Männer hingegen konnten im zweiten Testspiel auch ihren zweiten Sieg einfahren! Nachdem man vor zwei Wochen den SV Pesterwitz mit 6 – 1 bezwingen konnte, schlug man Sonntag früh die SpG Dresdner SSV / ESV Dresden mit 4 – 1! Unsere Torschützen hießen Tom Richter, Laurits Lynge Johansen und Cedric Roßberg!

Ähnlich torreich, wie bei der Ersten ging es bei unserer dritten Männermannschaft zu. Nach intensiven 90 Minuten konnte man die Zweitvertretung des SV Eintracht Dobritz besiegen! In einer sehr umkämpften Partie gegen das höherklassige Team (Brandible Stadtliga B), konnte man sich nach mehreren Führungswechseln erfolgreich durchsetzen! Jeweils einen Doppelpack konnten Lukas Gläser (17. & 48. Minute), Julian Hora (36. & 80. Minute) und Hauke Tutschku (75. & 85. Minute) verzeichnen!

Lang ist es nicht mehr! In drei Wochen starten die ersten Ligaspiele und wir freuen uns schon jetzt auf den Beginn der neuen Spielzeit!

MÄNNERTEAMS: Vorschau 2. Testspielwochenende

Während unsere Nachwuchsmannschaften langsam wieder in den Trainingsbetrieb zurück finden, sind unsere Männermannschaften schon lange in der Saisonvorbereitung! Wir wollen einen kurzen Blick auf das bevorstehende Wochenende werfen!
Unsere 1. Männer starten heute ins Trainingslager nach Jilové in Tschechien und empfangen dort am Samstag den Radebeuler BC. Unsere Gäste sind Absteiger aus der Landesliga und starten nächstes Jahr in der Sachsenklasse Nord! Wir freuen uns auf ein spannendes und hochklassiges Spiel
Unsere 2. Männer starten Sonntag früh zu gewohnter Zeit und testen gegen die SpG Dresdner SSV / ESV Dresden. Die Gemeinschaft unserer Gäste geht nun schon in ihr zweites Jahr und starten erneut in der Brandible Stadtliga B. Letztes Jahr konnte man dort einen guten sechsten Platz belegen!
Ebenfalls aktiv sind unsere 3. Männer, welche die Zweitvertretung des SV Eintracht Dobritz Willkommen heißen! Auch die Dobritzer starten nächstes Jahr in der Brandible Stadtliga B, welche in der letzten Saison auf Platz 8 abgeschlossen werden konnte.

Wir wünschen allen Löbbe-Mannschaften die maximalen Erfolge!

1. MÄNNER: Niederlage zum Testspielauftakt

Unsere Erste reiste am vergangenen Sonntag zu Ihrem ersten Testspiel der neuen Saison. Mit Wilsdruff stand uns gleich an anspruchsvoller Gegner gegenüber welcher uns fordern sollte und auch tat. Wir starten gut ins Spiel und verzeichneten auch die erste Großchance durch unseren Nico Hild aber leider ohne Erfolg. Im fast direkten Gegenzug erzielte dann Wilsdruff das 1:0 nachdem wir den mehrfach nicht sauber unterbinden konnten. Danach entwickelte sich ein gutes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten aber besseren Ausbeute auf Seiten des Gegners. So gingen wir dann mit einem 3:1 Rückstand in die Pause. In der 2. Halbzeit verflachte das Spiel etwas durch Wetterbedingungen und viele Wechsel. Am Ende verliert man den ersten Test mit 6:2 aber zeigte speziell in der ersten Halbzeit eine ansprechende Leistung. Die Eindrücke und Erkentnisse gilt es nun zu verarbeiten und in dieser Woche sowie im Trainingslager zu verbessern!

Mitgliederversammlung Gesamtverein

Die nächste MV des Gesamtverein findet am 22.07.2024 statt. Beginn ist 19 Uhr in Peters Sportcasino. Die Tagesordnung wurde jetzt veröffentlicht. Bitte nehmt den Termin wahr und vertretet die Abteilung Fußball zahlreich.

Wir trauern um Peter Habschik

In großer Trauer teilen wir mit, dass unser Ehrenmitglied Peter Habschik in seinem 84. Lebensjahr am 04.07.2024 verstorben ist.

Geboren am 09.12.1940 war Peter über viele Jahrzehnte ein prägendes Bild in unserem Verein und vor allem in der Abteilung Fußball. Ende der 1950er Jahre wechselte Peter im Juniorenalter von der SG Einheit Dresden zu uns nach Löbtau.

Im Seniorenbereich schnürte er auch für die 1. Männermannschaft seine Töppen. Später lief er in unserer 4. Männermannschaft auf, in der sich auch viele ehemalige aktive Fußballer zusammengefunden hatten..

Von 1977 bis 1983 übernahm Peter Habschik als Abteilungsleiter die Verantwortung für die Abteilung Fußball. In diese Zeit fiel u.a. auch der Aufstieg der 1. Männermannschaft in die Bezirksklasse und der Zusammenschluss mit den Sportfreunden aus Naußlitz im Jahre 1979.

Bis ins hohe Alter war Peter Habschik ständiger und gern gesehener Gast bei den Heimspielen der 1. Männermannschaft von Löbtau.

Für seine Verdienste wurde er bereits vor vielen Jahren zum Ehrenmitglied ernannt und war bis zu seinem Ableben Mitglied des Ehrenrates der SpVgg. Dresden-Löbtau.

Mit Peter Habschik verliert die SpVgg. Dresden-Löbtau einen großen Sportsmann und Freund!

Unser tief empfundenes Mitgefühl gilt seinen Hinterbliebenen.

Ruhe in Frieden, Peter!

PRÄSENTIERE DICH / DEINE FIRMA AUF UNSEREM LÖBBE-VEREINSBUS

Unser Fußballverein ist Stolz auf seine Leistungen und die starke Gemeinschaft, die uns auszeichnet. Doch um weiter erfolgreich zu sein und unseren Spielern die besten Voraussetzungen zu bieten, benötigen wir deine Unterstützung!
Wir bieten dir ein klassisches Sponsoring an. Auf der Fahrertür, der Seitenfläche oder der Seitenscheibe fahren wir dein Logo / deine Werbung durch ganz Sachsen!
Sprich uns gern an oder schreibe uns eine Mail an:

WIR FREUEN UNS AUF DICH!
#family#löbbe#dassindwir#dasistlöbbe#blauundweiß#einlebenlang

Saisonabschluss – letzter Spieltag – freier Eintritt

Die Löbbe-Familie lädt ein zum HEIMSPIELTAG

Nächsten Samstag, dem 08. Juni, steigt das Saisonfinale und wir laden alle recht herzlich ein, dies mit uns auf unserer Sportanlage an der Malterstraße zu verbringen! Eintritt ist frei

Für Speis und Trank wird ab 12 Uhr gesorgt sein. Also, kommt vorbei und unterstützt unsere Mannschaften

Wir freuen uns auf euch!

Erste Männer und unsere Kleinfeldfrauen holen den Stadtpokal

Finale Frauen

Unsere Kleinfeldfrauen sind als SpG Spielvereinigung Löbtau 2/Löbtauer Kickers 2 angetreten und haben sich in einem spannenden Pokalfinale mit 3:1 gegen die SpG Ullersdorf/Weißig durchgesetzt. Das Team um Trainer Ingo Ungefehr zeigte dabei einen konzentrierten Auftritt und behielt letztlich die Oberhand, auch wenn der Tag alles andere als gut begann. Während der Aufwärmung knickte unsere Abwehrchefin Doreen Hartmann um und verbrachte das Spiel dann in der Notaufnahme.

Trotzdem legten unsere Spielerinnen direkt mutig und offensiv los, sodass Torchancen nicht lange auf sich warten ließen. Erstmals klingelte es dann im Kasten der SpG Ullersdorf/Weißig, als Lisa Tober einen Angriff zur Löbtauer Führung verwertete. Die Frauen aus dem Schönfelder Hochland steckten jedoch nicht auf und erarbeiteten sich ebenfalls Möglichkeiten auf den Ausgleich. Der Treffer fiel allerdings auf der anderen Seite, denn kurz vor der Pause markierte Jette Büttner mit einem Freistoß das 2:0. Die in grün spielenden Nordost-Dresdnerinnen kamen nach der Halbzeitpause zurück ins Spiel. Anne Romonath setzte sich durch und markierte den Anschlusstreffer. Mit diesem knappen Spielstand im Rücken wurde das Geschehen auf dem Rasen noch einmal intensiver und mündete in vielen Zweikämpfen. Leider kam es dabei zu einer schweren Verletzung unserer Torhüterin Madleen Teichfischer. Im Anschluss wurde dann noch einige Minuten Fußball gespielt. Den Schlusspunkt setzte schließlich erneut Jette Büttner, die zum 3:1 traf.
Damit sicherte sich unser Team den Pokalsieg bei den Frauen.

Gratulation zum Gewinn des Pokals und wir wünschen unseren verletzten Spielerinnen alles Gute und eine möglichst schnelle Genesung.

Finale Männer

Unsere Erste hat sich in einem torreichen Finale um den Amateurpokal der Ostsächsischen Sparkasse Dresden durchgesetzt und nach 2022 zum zweiten Mal den Pokal nach Löbtau geholt. Vor einer fantastischen Kulisse von 750 Zuschauern konnten wir den SV Eintracht Dobritz mit 5:1 schlagen.

Beide Mannschaften absolvierten eine starke Pokalsaison und zogen mit souveränen Halbfinalerfolgen in dieses Endspiel ein. Während unsere Erste den Post SV Dresden mit 2:0 besiegte, schlug der SV Eintracht Dobritz den VfB Hellerau-Klotzsche mit 3:0. In den beiden direkten Duellen der diesjährigen Sparkassenoberliga-Saison gestalteten beide Mannschaften ihre Heimspiele siegreich.

Beide Trainer hatten ihre Mannschaften gut eingestellt, denn die Akteure auf dem Rasen zeigten kaum Nervosität und legten temporeich los. In den ersten Minuten neutralisierten sich beide Teams weitestgehend. Man spürte, dass dies ein komplett anderes Spiel war als noch wenigen Wochen zuvor, als wir bei Dobritz mit 6:1 als Sieger vom Platz gingen. Das sollte sich aber bald ändern. In der 39. Minute setzte sich Lukas Minack schön auf der rechten Seite durch und bediente Tilman Russegger mit einem Ball in die Tiefe, welchen er wunderschön im Tor von Dobritz unterbrachte. Mit dieser knappen Führung ging es dann in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel legten wir dann richtig los und nutzten eiskalt unsere Chancen. Unser Kapitän Nick Möller brachte einen Freistoß von der rechten Seite auf den zweiten Pfosten, Nico Hild legt den Ball mit dem Kopf quer und Maxi Leimer brauchte das Spielgerät nur noch über die Linie drücken. Dobritz steckte nicht auf und hatte nur kurze Zeit später die große Gelegenheit auf den Anschluss. Eine Flanke von Yahi fand den Kopf von Czernek, der das kurze Eck anvisierte, allerdings an einem starken Reflex von Robert Karnath scheiterte. Das hätte noch mal für Spannung sorgen können. Unser Team nutzte seine Gelegenheiten besser und erzielte in der 61. Minute die Vorentscheidung. Eine Ecke, getreten von Marian Fünfstück fand den freistehenden Tilman Russegger, der die Kugel mit dem Kopf platziert an den Innenpfosten ins Tor bugsierte. Das 4:0 fiel, als ein Schuss von Max Küttner von einem Gegenspieler geblockt wurde und Nico Hild vor die Füße fiel. Er reagierte gedankenschnell und schob den Ball ins Tor. Und nur zwei Minuten später erzielte auch Nick Möller noch seinen Treffer, als er Köhler im Dobritzer Gehäuse zum fünften Mal überwand. Dennoch steckte der SV Eintracht Dobritz ob des klaren Rückstandes nicht auf und versuchte weiterhin alles. Diese Bemühungen wurden mit dem Ehrentreffer durch Florian Klengel belohnt, welcher im Strafraum postiert mit links ins kurze Eck traf.

Das Spiel war aber längst entschieden, der Löbtauer Anhang war hochzufrieden mit dieser Leistung des Teams. Respekt an die Mannschaft und das Trainerteam um Eric Sobczak, was sich hier entwickelt hat. Und natürlich unsere Glückwünsche zum 2. Pokalgewinn innerhalb von 2 Jahren.

Das Team von Rabenfront hat das Spiel mit der Kamera begleitet und eine Zusammenfassung des Finales auf Youtube online gestellt, hier geht es zum Video

Sanierung des Sprecherturms- stimmt mit ab für unser Projekt

Der Zahn der Zeit hat in den vergangenen 14 Jahren doch deutliche Spuren an unserem Sprecherturm hinterlassen. Deshalb haben sich wieder engagierte Mitglieder zusammengefunden und wollen die Sanierung des Sprecherturms in Angriff nehmen.

Im Zusammenhang mit derartigen Vereinsprojekten hat Würth eine Aktion ins Leben gerufen, um solche Projekte zu unterstützen. Mit Hilfe unserer zahlreichen Vereinsmitglieder und Sympatisanten könnten wir zu den Gewinnern der Würth Aktion Vereinsheimwerker 2024 gehören. Neben Sachpreisen sind auch Geldpreise für die Gewinner ausgeschrieben. Daher teilt bitte diesen Link und stimmt für unser Projekt, das Voting beginnt ab dem 07. Mai.
Auf geht’s Löbbe-Familie, lasst uns zu den Gewinnern gehören!

https://unsere-vereinsheimwerker.de/ibt/bin/public/voting/overview.ibtsico

1 2 3 9